Auch unsere Jüngsten haben in dieser turbulenten Zeit nach wie vor “ein großes Herz für d’Musi”! Logischerweise ist der Probenbetrieb im Jugendblasorchester genauso wie beim Musikverein im Moment um einiges komplizierter. Die ständigen Planänderungen auf Basis der aktuell gültigen Corona-Ampel-Farbe und den Empfehlungen des Österreichischen Blasmusikverbandes verlangen sehr viel Spontanität und Flexibilität. Dies wird aber von unserem Jugendteam bestmöglich gemeistert, indem sie sich immer wieder neue alternative Programmpunkte für unsere Jungmusiker überlegen.
So wurde kurzerhand der Backofen angeworfen und Lebkuchenherzen gebacken. Die Herzerl wurden dann liebevoll von unseren Jungmusikern mit Zuckerguss verziert und am Musikantenkirtag gegen eine freiwillige Spende ausgeteilt.